Parkettleger und Bodenleger

Tolle Berufe als solide Grundlage für Ihre Zukunft!

 

 

In jedem Beruf ist der erste Schritt zum Erfolg, sich dafür zu interessieren!

(Sir William Osler)

Berufsausbildung

Die Lehrzeit dauert in beiden Ausbildungsberufen insgesamt 3 Jahre. Neben der Ausbildung im Betrieb besuchen Sie die Staatl. Berufsschule in Neustadt an der Aisch. Hier finden die Blockbeschulungen statt, die Ihre Ausbildung nicht nur im theoretischen Bereich abrundet.

Als Fachkraft (Parkettlegergeselle/Parkettlegergesellin oder geprüfter Bodenleger/geprüfte Bodenlegerin) liegt Ihr tariflicher Stundenlohn derzeit zwischen 11,42 Euro und 13,44 Euro (Stand 01.01.2016), abhängig von Ihrer Berufserfahrung und der Eingruppierung der ausgeübten Tätigkeiten. Durch Zusatzqualifikationen (Meisterbrief etc.) sind selbstverständlich höhere Entgelte möglich.

 

Viele Fachbetriebe unserer Innung bilden aus. Über folgenden Link finden Sie die jeweiligen Betriebe in Ihrer Nähe: Mitgliedersuche. Bundesweit finden Sie Stellen- und Ausbildungsplatzangebote unter www.das-ist-bodenhandwerk.de - hier gibt es auch etwas zu gewinnen!

Zudem sind aktuelle Stellenangebote in den Ausbildungsbörsen der Handwerkskammern verzeichnet, z. B.: www.hwk-mittelfranken.de oder www.hwk-oberfranken.de / Lehrstellenbörse oder in der Jobbörse der Arbeitsagentur: www.jobboerse.arbeitsagentur.de .

 

Und wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob das IHR Beruf sein könnte, dann fragen Sie nach einem Praktikum bzw. nach einer Schnupperlehre.

Unter www.berufsschule-nea-bw.de unter dem Link Fachbereich Parkett- und Bodenleger erfahren Sie mehr dazu.
Ausbildungsvergütung (Stand 01.01.2016):
Im 1. Ausbildungsjahr 523,26 €
Im 2. Ausbildungsjahr 569,43 €
Im 3. Ausbildungsjahr 625,86 €

 

Ab 01.01.2017 im 1./2./3. Lehrjahr auf 536,86 € / 584,24 € / 642,13 €.